OP schiessen bei den Schützen Magden

 

Daten obligatorische Bundesübung 2024

  • Mittwoch, 15. Mai 2024 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
  • Donnerstag, 20. Juni 2024 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
  • Freitag, 30. August 2024 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

Weitere Daten auf anderen Schiesständen findest du untert diesem Link:

https://www.sat.admin.ch/search-shooting-days

 

 

Merkblatt für das Schiesswesen ausser Dienst 2023
Schiesspflicht 2023
Auszeichnungen
Munitionsbefehl
Weitere Informationen / Schweizer Armee

 


Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Hinweise zur Bundesübung.

 

Allgemeine Hinweise:

Zur Erfüllung der Schiesspflicht unbedingt mitbringen:
- Dienstbüchlein
- Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis
- Amtlicher Ausweis
- Aufforderung zur Erfüllung der Schiesspflicht (mit Klebeetiketten)
- Persönliche Dienstwaffe
- Gehörschutz (sofern vorhanden)

 

Allgemeine Hinweise/Schiesspflicht:

Die obligatorische Bundesübung 300m ist jährlich von allen mit einer Waffe ausgerüsteten Angehörigen der Armee (AdA) zu absolvieren.
Weitere Hinweise bzw. Einzelheiten finden Sie auf den Seiten des Bundes/VBS.

 

Schiessprogramm Bundesübung 300m:

5 Schuss Einzelfeuer Scheibe A5 (ohne Zeitbeschränkung)
5 Schuss Einzelfeuer Scheibe B4 (ohne Zeitbeschränkung)
1 x 2 Schuss Kurzfeuer Scheibe B4 (in 20 Sek für Stgw und in 30 Sek für Kar.)
1 x 3 Schuss Kurzfeuer Scheibe B4 (in 20 Sek für Stgw und in 30 Sek für Kar)
1 x 5 Schuss Schnellfeuer Scheibe B4 (in 40 Sek für Stgw und in 60 Sek für Kar.)

Das Programm ist erfüllt bei Erreichen von mindestens 42 Punkten bei
höchstens 3 Nullern. Verbliebene Schiesspflichtige können das Programm sofort (auf eigene Kosten) wiederholen.


Vor dem Programm können Probeschüsse (kostenpflichtig zu 50 Rappen pro Schuss) abgegeben werden. Die Bestätigung für das Absolvieren der Bundesübung wird unmittelbar nach dem Schiessen in das Schiessbüchlein oder den Leistungsausweis eingetragen. Für Resultate über 66 Punkte (Veteranen und Jungschützen 64 Punkte)
wird eine Anerkennungskarte abgegeben.